Merkmale Arctic Freezer 13

  12,3 x 9,6 x 13 cm (L x B x H)

 Viel Kühlleistung für wenig Geld

  MX-4 Wärmeleitpaste bereits aufgetragen

  Leiser 92 mm PWM Lüfter

  35 dB(A) bei maximal 2000 RPM

 Einfache Montage durch Push-Pins

 200 Watt TDP

 4 Heatpipes aus Kupfer

 Gute Wahl um Boxed Kühler zu ersetzen

 6 Jahre Garantie

❌ Nicht geeignet für starke Übertaktungen

 

- Produktinformationen -

Lieferumfang

  • Arctic Freezer 13 Kühler
  • 92 mm Lüfter
  • Installationsset für Intel & AMD
  • Anleitung
  • Wärmeleitpaste bereits aufgetragen

- Testbericht Arctic Freezer 13 -

Der Artic Freezer 13 bietet eine Überragende Kühlleistung durch 45-Finnen-Kühlkörper und 4 Heatpipes. Eine Wärmeleitpaste ist bereits aufgetragen und der Kühler ist im Betrieb fast nicht zuhören. Mit den Pushpipes ist die Montage simpel und einfach.

Dieser Kühler ist Kompatibel zu folgenden Sockel:

  • AMD (FM2, FM1, AM3+, AM3, AM2+, AM2, 939, 754) + Neu AM4
  • Intel (1150, 1156, 1155, 1366, 775)

Der Freezer 13 ist kompatibel zu einer Großzahl an Intel/AMD Sockeln. Dank seines einfachen Montagemechanismus, stimmt er mit den meisten aktuellen CPU-Plattformen überein.

Aus Testberichten schafft es dieser Kühler im Vergleich zum Boxed-Kühler einen I5-6600K bei voller Auslastung von 75°C auf 42°C runter zu kühlen. Bei Games schwanken die Temperaturen etwa bei 25 - 30°C was sehr kühl ist. Bei AMD wird beispielsweise ein AMD FX6100 mit 4,2 GHZ (übertaktet) auf 55°C runtergekühlt, was erstaunlich ist bei diesem Preis.

- Montage -

Mit dem Freezer 13 ist die Installation ein Kinderspiel. Das schnelle und einfache Montagesystem liefert ausgezeichneten Halt und es nimmt lediglich wenige Minuten in Anspruch den Kühler auf dem Motherboard anzubringen. Das faserverstärkte Retentionsmodul sorgt für Stabilität und macht den Freezer transportfähig. Die bereits voraufgetragene hochleistungsfähige MX-4 Wärmeleitpaste gewährleistet zusätzlich eine schnelle und saubere Installation.

- Fazit -

Die CPU-Kühler von Arctic Cooling vereinen vor allem zwei Aspekte: Sie sind ausgesprochen leise und preiswert. Besonders bei Silent-Fans sind sie daher ausgesprochen beliebt. Doch auch als leiser Ersatz für den oft lauten Boxed-Kühler werden die Arctic Kühler zahlreich eingesetzt. Klare Kaufempfehlung für Leute die viel Kühlleistung für wenig Geld wollen. Bei Systemen im Dauerbetrieb empfehlen wir den Arctic Freezer 13 CO Die Abkürzung "CO" steht für "Continuous Operation", sie macht den Kühler fit für PCs im Dauerbetrieb, wie zum Beispiel Server. Das japanische Doppelkugellager reduziert die rotatorische Reibung und ist Staub und hohen Temperaturen gegenüber weniger empfindlich. Verglichen mit anderen Lagern bietet es deshalb eine bis zu 5 mal längere Lebensdauer. Bei diesem Kühler machst Du definitiv nichts falsch.