Cpu Kühler Vergleich Test und Kaufberatung mit shadow rock 2 Testsieger

Cpu Kühler Test 2017 - Welcher ist der Beste?

Willkommen zu unserem Cpu Kühler Vergleich 2017 ! Auf dieser Webseite bieten wir dir eine umfassende Übersicht der besten CPU Kühler. Daneben findest Du aber auch wertvolle Informationen, die du beim Kauf eines neuen Kühlers beachten solltest. Mit unseren ausführlichen Testberichten zu jedem Cpu Kühler möchten Wir dir helfen, eine optimale Kaufentscheidung zu treffen. Dabei geben wir dir bei jedem einzelnen Testbericht ausführliche Informationen zum jeweiligen Modell. Besonders wichtig ist uns hierbei ein Feedback der Zielgruppe: „Casemodder“. Daher stützen sich unsere einzelnen Testberichte größtenteils auf ehrliche Kundenmeinungen. Uns liegt es dabei sehr am Herzen, dass Wir dir eine richtige Entscheidung einfacher gestalten können und Du schon bald deinen persönlichen und passenden CPU Kühler findest!

TOP 5 CPU Kühler - CPU Kühler Vergleich - CPU Kühler Test

 

 -  Die beliebtesten Kühler auf einen Blick  -

CPU Kühler Test Unsere Empfehlung

Platz 1: Be quiet! BK013 Shadow Rock 2 14,7 x 12,2 x 16,0 cm (L x B x H)

Der Shadow Rock 2. belegt in unserem CPU Kühler Vergleich den ersten Platz, da er ein ausgezeichnetes Allround-Paket besitzt. Er bietet eine außerordentlich hohe Kühlleistung und sehr leisen Betrieb zu einem Preis, der einzigartig in seiner Leistungsklasse ist. Bei der Entwicklung des Shadow Rock 2 wurde besonderer Wert auf eine optimale Kühlungseffizenz und Kompatibilität mit allen aktuellen Intel und AMD Sockeln gelegt. Egal, ob es um die Kühlung eines fortschrittlichen Gaming-PCs oder einer anspruchsvollen Grafik- und Multimedia Anwendung geht, der Shadow Rock 2 wird durch sein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Der Shadow Rock 2 ist sehr beliebt unter den Casemoddern und bekommt man schon für etwa 40 €.

CPU Kühler Test (Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis)

Platz 2: ARCTIC Freezer 13 12,3 x 9,6 x 13 cm (L x B x H)

Der Artic Freezer 13 belegt in unserem Cpu Kühler Vergleich den zweiten Platz und bietet eine Überragende Kühlleistung durch 45-Finnen-Kühlkörper und 4 Heatpipes. Eine Wärmeleitpaste ist bereits aufgetragen und der Kühler ist im Betrieb fast nicht zuhören. Mit den Pushpipes ist die Montage simpel und einfach. Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Wer sehr viel Kühlleistung für wenig Geld will ist hier genau richtig.

CPU Kühler Test (Bester Overclock CPU Kühler)

Platz 3: Noctua NH-D15 CPU Kühler 16,5 x 7,8 x 15 cm (L x B x H)

Der Noctua NH-D15 ist ein Kühler der Superlative und ein starker Konkurrent zum Be quiet! Bk019 Dark Rock Pro 3 und belegt somit in unseren Cpu Kühler Vergleich den dritten Platz. Mit sechs in einem Doppelradiator-Design angeordneten Heatpipes erzielt der NH-D15 ultimative Kühlleistung bei höchster Laufruhe. Das Gesamtpaket wird durch eine Tube der vielfach ausgezeichneten NT-H1 Wärmeleitpaste sowie das neue SecuFirm2 Multisockel-Montagesystem abgerundet und macht den NH-D15 zu einer Premium-Lösung für höchste Ansprüche in Sachen leiser Hochleistungskühlung. Dieser Lüfter bietet eine sehr gute Alternative zum Be quiet! Lüfter und ist neben ihm einer der besten Lüfter auf dem Markt. Ideal für Leute die ein übertaktetes System haben. Im Test schneidet dieser Lüfter in allen Bereichen sehr gut ab und schlägt technisch den Dark Rock Pro 3 und macht somit einer derbesten CPU Kühler auf den Markt.

CPU Kühler Test (Idealer Overclock CPU Kühler)

Platz 4: Be quiet! Bk019 Dark Rock Pro 3 15 x 13,7 x 16,3cm (L x B x H)

Der Dark Rock CPU-Kühler belegt in unserem Cpu Kühler Vergleich den vierten Platz. Dieser nahezu unhörbare Double-Tower CPU-Kühler versorgt den PC mit der berühmten Silent-Wings Technologie dort, wo es wirklich zählt. Er eignet sich ausgezeichnet für übertaktete Systeme und anspruchsvolle Multi-GPU-Plattformen. Der Dark Rock Pro 3 besticht durch ein erstklassiges Verhältnis von Leistung und Lautstärke bei gleichzeitig höchstmöglicher Zuverlässigkeit. Der Dark Rock Pro 3 ist einer der besten CPU Kühler auf den Markt, jedoch kann sich die Montage als knifflig erweisen. Design technisch schlägt dieser Kühler den Noctua NH-D15. Der Dark Rock Pro 3 sollten Leute in Erwägung ziehen, die vernünftige "Overclock-Ergebnisse" erzielen wollen.

CPU Kühler Test (Bester CPU Kühler für Mini Pcs)

Platz 5: Arctic Freezer 11 LP 11,5 x 10,6 x 5,3 cm (L x B x H)

Der Arctic Freezer 11 belegt in unserem Cpu Kühler Vergleich den fünften Platz und ist perfekt für Low Profile Systeme bzw. Mini Pcs, die nicht viel Platz haben. Dieser Kühler ist geeignet einen Boxend Kühler zu ersetzen. Die Montage ist schnell und einfach. Die Kühlleistung ist für den Preis erstaunlich gut bei einem leisen Lüfter. Dieser Lüfter ist nur für Intel Sockel gedacht. Wer einen kompakten günstigen CPU Kühler braucht sollte hier zuschlagen.

CPU Kühler Test - Ratgeber

Damit Du nun auch für dich persönlich den besten CPU Kühler findest, geben Wir dir im Folgenden einige Anhaltspunkte, die Du beim Kauf beachten solltest. Unser CPU Kühler Test hat ergeben, dass nicht der Preis alleine ein Bewertungskriterium sein sollte, sondern solltest Du dir darüber hinaus auch über Faktoren wie die Verarbeitung, die Funktionalität als auch die Marke Gedanken machen. Diese einzelnen Faktoren haben Wir daher in den einzelnen Testberichten für dich analysiert, um dir zeigen zu können, wo die Stärken und Schwächen der jeweiligen Modelle liegen.

Die wichtigen Fachbegriffe beim CPU Kühler Kauf:

RPM
TDP
CFM

Wo CPU Kühler kaufen ?

CPU Kühler gibt es meistens in Pc-Läden in der Stadt. Empfehlenswerter ist es jedoch in einem Online-Shop zu kaufen. Denn zum Einen hat man eine größere Auswahl an Kühlern zum Anderen ist es meistens viel preiswerter. Empfehlen kann man ganz klar den Amazon-Shop. Die meisten haben schon einen Amazon Account und die Sachen lassen sich einfach und schnell zurück schicken falls etwas kaputt sein sollte. Die Lieferung ist wie gewohnt einfach und schnell.

Kennst Du das auch?                                                         

Du kommst geschafft von der Schule, dem Studium oder gar der Arbeit nach Hause und möchtest beim „Zocken“ einfach mal deine Seele baumeln lassen? Oder bist Du eher der Typ Spieler, der Gaming auf einem höheren Niveau betreibt? Der einzige Grund für derartige Beschwerden ist der laute Kühler. Oftmals wird hier nämlich genau am falschen Ende gespart. Sicherlich hast Du bereits einen hochleistungsfähigen Gaming Computer und sämtliches Zubehör wie beispielsweise eine Gaming Maus, eine Gaming Tastatur und ein Headset. Wenn dir deine Geräuschkulisse  wichtig ist oder Du lediglich entspannter zocken möchtest, wirst du an einem guten CPU Kühler nicht vorbei kommen!

Was Du beim CPU Kühler Kauf beachten solltest

Jeder anständige Prozessor braucht eine gute Kühlung. Intel und AMD liefern bei ihren CPUs Boxed-Kühler mit sich, deren Kühlleistung gerade ausreichend ist. Vor allem im Sommer sollte auf die Temperatur deiner CPU geachtet werden. Bei übertakteten CPUs ist eine gute Kühlung essentiell. Darüber hinaus verlängert eine guter CPU Kühler das Leben Deiner CPU. Außerdem ist nicht nur die Kühlung wichtig sondern auch der Geräuschpegel. Niemand will einen Staubsauger-Kühler in seinem Computer haben. Hier findest du den besten CPU Kühler Vergleich.

Vor dem CPU Kühler Kauf:

Es gibt 2 Grundlegende Voraussetzungen die sehr wichtig sind beim CPU-Kühler Kauf. Das ist zum Einen den Sockel des Mainboards bzw. des CPUs zu bestimmen. Und zum Anderen ob der CPU-Kühler überhaupt Platz im Gehäuse findet, denn es gibt verschiedene Variationen von Kühlern die von der Höhe von ca. 5cm bis über 18cm gehen und sich in den Montagenormen unterscheiden.

AMD macht für ihre CPUs folgende Sockel: AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2 und seit neuestem AM4 für die Ryzen Prozessoren.

  • Das gute bei AMD ist, das ab AM2 alle anderen Sockel untereinander kompatibel sind d.h. euer Kühler wird auf jeden dieser Sockel passen mit Ausnahme der Ryzen CPU's, da diese mehr Pins besitzen.

Intel macht für ihre CPUs folgende Sockel: 775, 1156, 1155, 1156, 1366 und 2011.

  • Bei INTEL sind nur 1156, 1155 und 1150 zueinander kompatibel.
  • Es gibt auch noch ältere Sockel die ich hier nicht aufgelistet habe.

Ihr findet in eurem Mainboard Handbuch auf welchem Sockel eure CPU sitzt.

Hier ein Beispiel:

76c9b94479da4f9b89b4754c25907963

Glücklicherweise bringen viele CPU-Kühler Hersteller verschiedene Montagekits mit sich, wo man sowohl auf INTEL als auch AMD Sockel die Kühler drauf bauen kann.

Wenn ihr euren Sockel ausfindig gemacht habt geht es an die Größe. Wie vorhin angegeben können die Kühler von 5 cm bis über 15 cm hoch sein. Hier wird man oft auf Platzprobleme stoßen. Also muss man erst herausfinden wie viel Platz das Gehäuse hergibt. Mit einem Meterstab sollte dies kein Problem darstellen. In unserem Cpu Kühler Vergleich geben wir immer die Höhe an.
CPU Kühler Vergleich

 

CPU Kühler Größe herausfinden

Am aller wichtigsten bei der Suche nach Deinem richtigen CPU Kühler ist heraus zu finden wie viel Platz man in seinem Gehäuse zur Verfügung hat. Bei Gehäusen gibt es verschiedene Variationen (Big-Tower, Midi Tower, Mini- bzw. Cube Gehäuse). Genauso sieht es bei den Mainboards aus (ATX, micro ATX, ITX usw.). Dazu gibt es zwei einfache Methoden. Die wichtigste Kennzahl voran ist die Höhe zu Bestimmen.

Methode 1: 

Ihr nehmt ein Lineal oder ähnliches und messt vom Sockel des Prozessors bis zum Gehäuse. In der Regel bekommt man hier Werte raus zwischen 10 cm und 20 cm.

Methode 2:

Ihr sucht nach dem Namen eures Gehäuses auf den Hersteller Seiten und sucht dann die maximale CPU Kühler Höhe in der Beschreibung.

Hier ein Beispiel beim Gehäuse Graphite 780T auf Caseking.

Hier kann man entnehmen das die maximale CPU Kühler Höhe 200 mm also 20 cm beträgt. Hier ist also Platz für alle gängigen CPU Kühler. Ob der Kühler jetzt Ram-Slots oder Mainboard Komponenten blockieren kann lässt sich einfach über Google herausfinden. Diese Probleme treten aber meistens nur bei Double-Tower Lüfter auf. Oft sind die Lüfter die Objekte welche Ram-Riegel blockieren, diese kann man oft auch ein wenig nach oben verschieben beispielsweise bei den Kühler von Noctua.

 - CPU Kühler Fakten -

Grund Prinzip der Luftkühlung:

Das Prinzip der Luftkühlung ist recht simpel. Ein Kühlkörper aus Kupfer oder Metall berührt die zu kühlende Fläche, dazwischen wird eine Wärmeleitpaste aufgetragen. Die Hitze die sich beim CPU entwickelt, wird vom Kühlkörper größtenteils übernommen. So staut sich die Wärme bei der CPU nicht.Die Wärme wird dann im Kühler verteilt bzw. weiter geleitet. Die Wärme wird dann an die Luft weitergegeben. Verstärkt wird dies noch durch einen Lüfter, der die warme Luft weg transportiert und kühlere Luft heranschafft.

Um die Kühlleistung zu optimieren, nutzt man in der Regel eine Art Sockel, der direkten Kontakt mit den zu kühlenden Bauteilen hat, und darauf aufgesetzt den eigentlichen Kühlblock, der aus zahlreichen Lamellen und Kühlrippen besteht. Denn so kann man auf relativ kleinem Raum extrem viel Kühlkörper-Fläche erzeugen. Ein massiver Klotz wäre alles andere als effizient. Mit Kühlrippen aber hat man viel Fläche mit Kontakt zur Luft, ohne die grundlegenden Dimensionen des Kühlkörpers zu verändern, und je mehr Fläche, desto mehr Wärme kann potentiell an die Luft abgegeben werden. Heatpipes helfen dazu noch die Wärme zu dem Kühlblock zu transportieren. Wir von Cpu Kühler Vergleich haben natürlich die besten CPU Kühler rausgesucht. [/su_spoiler]

Arten von Luftkühlung:

Bei der Luftkühlung unterscheidet man beim PC 2 gängige Arten. (Es gibt noch mehr)

Passiv: Die wärme wird über den Kühlkörper an die Umgebungsluft abgegeben. Bei höheren Leistungen wird sie über Wärmerohre (Heatpipes) geleitet und dann an die Umgebungsluft abgegeben. Rechts an der Seitenleiste findest du die besten Passiv Kühler und unserem CPU Kühler Vergleich.

TTC-NK95/HS - Passivkühler
TTC-NK95/HS

Aktiv: Ist fast identisch wie bei der Passiv Kühlung nur das ein Lüfter dazu noch angeschlossen wird. So wird die Wärme viel besser an die Luft weiter gegeben.

be quiet! BK019 Dark Rock Pro 3 CPU-Kühler Aktiv Kühler mit Lüfter
Dark Rock Pro 3

Was sind Heatpipes und warum sind sie bei CPU Kühlern so wichtig ?

Heatpipes sind essentiell bei der Kühlung von Prozessoren und sind einfach erklärt Rohre, die größtenteils aus Kupfer bestehen, welche auch vernikelt sein können um die Optik zu verbessern und mit einem Kältemittel befüllt sind. Kupfer leitet die Wärme einfach am besten weiter. An der zu kühlenden Stelle verdampft das Kältemittel, wodurch die Wärme als Verdampfungswärme abgeführt wird. Das nun gasförmige Kühlmittel verteilt sich in der Heatpipe und schlägt sich im gekühlten Abschnitt (der sog. Wärmesenke) an der Rohrwand nieder. Durch Schwerkraft oder Kapillarwirkung gelangt das flüssige Kühlmittel wieder zurück an den Anfang des Kreislaufs.

ARCTIC Freezer 13 CO
ARCTIC Freezer 13 CO Die Heatpipes aus Kupfer sind hier sehr gut zu erkennen

Arten von Heatpipes

Im Großen und Ganzen unterscheidet man zwischen 3 Heatpipes Lösungen.

  • Sinister Heatpipes bestehen aus kleinen Kupferkugeln und eine raue Innenfläche im Inneren
  • Groove Heatpipes besitzen im Inneren durchgehende Rillen
  • Mesh Heatpipes bestehen im Inneren aus einem Kupferdrahtgeflecht.

 Im Folgenden eine Abbildung zur Veranschaulichung der verschiedenen Heatpipe Modellen.

Quelle: http://www.adeo-heatpipe.com/design_guide,632,469.html

 Sinister Heatpipes werden am gängigsten bei CPU und GPU Kühlung verwendet, da man sie Schwerkraft- und Bauunabhängig einsetzen kann und eine sehr gute Kühlleistung gewährleistet wird.

Heatpipes aus Kupfer
Heatpipes aus Kupfer aber vernickelt

Verschiedene CPU Kühler Modelle - Vor und Nachteile -

Im Großen und Ganzen unterscheidet man zwischen 3 Modellen- Single- Tower, Dual Tower und Top-Blower für mini Pcs oder kleinere Gehäuse.

Dual Tower CPU Kühler:

Dark Rock Pro 3 CPU-Kühler
Dual Tower

Bei der Dual Tower Variante handelt es sich um die größte Kühlerbauform. Das markante hierbei sind die 2 großen Kühltürme und die vielen Heatpipes. Deswegen bringen diese Kühler auch das meiste Gewicht auf die Waage. Bei diesen Modellen handelt es sich um High-End Produkte, die man zum hohen übertakten einsetzt, denn die Kühlleistung zeigt hier einfach die besten Ergebnisse. Dies spiegelt sich auch am Preis wieder. Man muss schon damit rechnen für einen guten Dual-Tower-Kühler 70 € aufwärts auszugeben.

Durch die zwei Türme lassen sich in der Regel 2 oder mehr Lüfter montieren. Durch dieses Design werden die ganzen Heatpipes sehr gut mit Luft versorgt. Das ist das Geheimnis der extrem guten Kühlleistung bei diesen CPU Kühlern.

Vorteile: 

  • Beste Kühlleistung bei Luftkühlern
  • Bestes Overclocking Potenzial
  • Bei niedrigen Drehzahlen sehr leise

Nachteile:

  • Passt nicht in jedes Gehäuse (Unbedingt Maße abchecken)
  • Gewicht 
  • Preis

Single Tower CPU Kühler:

Bei der Single Tower Variante handelt es sich um die gängigste Bauform bei den ganzen CPU Kühlern auf dem Markt. Er besitzt nur einen Kühlkörper bei dem die Heatpipes hochgezogen werden. Hier gibt es wiederum 2 Varianten.

Single Tower Kühler Slim:

Dar Rock
Single Tower Slim
  • Schlanke Bauweise
  • Passt ist fast jedes Gehäuse (Spannungswandler und Ram-Riegel werden nicht blockiert)
  • Weniger Leistung als das Fat-Modell

Single Tower Kühler Fat:

Single Tower Fat
  • Breiterer Kühlblock
  • Mehr Kühlfläche
  • Kann Ram-Rigel oder Spannungswandler blockieren
  • Bessere Leistung

Vorteile: 

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Platzsparender als Dual-Tower-Kühler
  • Overclocking ist meistens ohne Probleme möglich

Nachteile:

  • Können je nach Modell und Auslastung laute Lüfter haben

Top Blower CPU Kühler:

ARCTIC Freezer 11 LP TOP Blower
TOP Blower

Bei Top Blowern ist der Kühlkörper sehr klein. Top Blower werden meistens ins kleinen Gehäusen und auf ITX-Mainboards eingesetzt, da sie sehr wenig Platz verbrauchen. Der Vorteil hierbei ist , das umliegende Komponenten wie beispielsweise Spannungswandler oder Kondensatoren mit gekühlt werden. Dies liegt anhand der Bauform daran, das der Lüfter die Luft vom Kühlkörper auf das Mainboard geblasen wird. Die Kühlleistung ist hier am geringsten. Diese Kühler sind nicht zum Übertakten geeignet!

Montage:

Jeder Hersteller bietet verschiedene Montage-Systeme an. Die kleineren Kühler lassen relativ einfach per Klemmmechanismus oder Push-Pins einbauen. Bei größeren muss oft eine Backplatte an der Hinterseite des Mainboards montiert werden d.h. ihr müsst unter Umständen euer ganzes Mainboard ausbauen. In unserem Cpu Kühler Vergleichs Test haben wir uns die Kühler rausgesucht die einfach einzubauen sind.

61-qbJU3PnL._SL1024_
Push Pin Montage
00399b73ed2239ac46a072e5466cb31f
Backplatte

 

 

 

 

 

 

 

Fazit

Leistungsstarke, platzsparende und leise CPU Kühler werden immer beliebter. Die Hersteller machen die Lüfter immer mehr Leistungsfähiger bei verbesserten Luftgeräuschen. All in One Wasserkühlungen bieten hier eine gute Alternative und sind meist kompakter, aber dafür sehr teuer. Darum greifen viele auf die normalen CPU Lüfter zurück. Bei den Tower Kühlern gibt es eine große Auswahl. Die Bauhöhe geht von Ca. 9- 16 cm. Bei den Singe Tower Kühlern gibt es verschiedene Modelle. Die einen sind schlank und versuchen kompakt zu wirken. Die anderen wiederum sind meisten Quader ähnlich aufgebaut. Können aber die RAM Riegel blockieren. Darum muss immer darauf geachtet werden das im Gehäuse genug Platz ist. Es gibt also nicht wirklich den aller besten Kühler. Es ist immer Anwender bedingt. Für ca. 30€ bekommt man schon den Arctic Freezer 13 , der für die meisten Hochleistungs-CPUs völlig ausreicht. Wer übertakten möchte kann auch zu einem Dark Rock Pro 3 greifen.

Ich hoffe wirklich sehr, dass Dir mein Beitrag  zum Cpu Kühler Vergleich Test helfen konnte! Vielleicht kannst auch Du mir helfen, indem Du diesen Artikel mit Deinen Freunden teilst. Damit unterstützt Du, meine Seite bekannter zu machen und kannst Dich gleichzeitig mit Deinen Freunden austauschen. Ich danke Dir!